Lügen für die Karriere

Bildschirmfoto 2015-06-18 um 11.08.10Neulich war in einem Beitrag professioneller Jobcoaches zu lesen, man solle sich nicht zu gut darstellen im Bewerbungsgespräch. Das könnte den potentiellen Chef davon abhalten, den Kandidaten einzustellen. Es würde so manchen Chef verunsichern, wenn der Mitarbeiter mehr Ahnung hat, als er selbst.

Ich denke mal ein guter Chef freut sich eher mal über gute Leute, nur schlechte Chefs wollen lieber Menschen unter sich als um sich wissen. Vor allem aber stellt sich die Frage: Was, wenn das klappt mit der Position? Soll man sich dann jeden einzelnen Tag dümmer stellen als man ist? Oder zumindest inkompetenter?

Eine nette Version des verstellten Gesprächs findet sich hier:

Überzeugen im Bewerbungsgespräch – 8 Tipps für echte Krieger

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *