Category Archives: Theorien

Zeitreisen 4 – Raumzeit

rotating_earth_smallJetzt sind wir immerhin soweit zu wissen, dass wir die komplette Dimension Zeit überhaupt nicht verstehen. Wir sitzen wie ein Affe in einem Hubschrauber und staunen blinkende Lichter an. Aber mal angenommen der Affe findet aus irgendeinem glücklichen Zufall den richtigen Hebel. Die Menschen finden also den Trick, Tunnel oder Falten in der Zeit zu nutzen. Das Problem der parallelen Realitäten nehmen wir mal als gelöst and und auch die Rückkehr in Realität # 6409 ist mit irgendeinem Trick gesichert. Trotzdem müsste eine andere Technologie zuerst entwickelt werden: Teleportation oder auf Star Trek-Deutsch: Das Beamen. Warum? Nehmen wir mal an, der potentielle Zeitreisende springt erstmal testweise nur eine Stunde in die Zukunft – dann ist die Erde nicht mehr da!

Continue reading

Zeitreisen 3 – Dimensionen

dimensionenVorwärts, rückwärts, schnell, langsam, die Zeit reißt uns im Normalfall einfach mit gnadenlosem Takt mit sich. Der Traum aus dieser endlosen Linie die sich immer gleich in eine Richtung erstreckt, wird von der Menschheit schon seit langer Zeit geträumt. Selten befassen sich Physiker, Philosophen und Esoteriker so einträchtig mit einem Thema: Zeit. Laut Stephen Hawking haben sich von den 11 vorhandenen Dimensionen nur vier entfaltet: vorne, hinten, oben, unten, links, rechts, Zeit. Mal eine ketzerische Frage: Wenn die Zeit die vierte Dimension ist, warum gehen wir dann davon aus, dass es nur nach vorn oder nach hinten gehen kann? Warum nicht auch nach links oder rechts? Nach oben oder unten? Eine Zeitreise nach schräg links oben vorn hört sich fast noch interessanter an als die im ersten Kapitel angesprochene Reise um, nur mal hypothetisch, seinen eigenen Großvater vor der Zeugung des restlichen Stamms zu killen.

Continue reading

Zeitreisen 2 – Gefrorene Zeit

gefrorene-zeitFür eine Reise in der Zeit werden normalerweise zwei Richtungen vorgegeben: Vorwärts oder rückwärts. Eine Rückkehr aus der Zukunft ist höchst ungewiss und will man nach der Reise in die Vergangenheit in die eigene Gegenwart zurückkehren, ist es höchst ratsam, nichts anzufassen. Sonst ist die eigene Realität vielleicht nicht mehr da.

Continue reading

Zeitreisen 1 – Das Großvater Paradoxon

zeitreise1_ballsStephen Hawking sagte: „Wir können sehen wie eine Tasse vom Tisch fällt und in Scherben geht, aber wir werden niemals sehen, wie sich eine Tasse zusammenfügt und auf den Tisch zurückspringt. Diese Zunahme der Unordnung oder Entropie unterscheidet die Vergangenheit von der Zukunft und verleiht der Zeit auf diese Weise eine Richtung.“ Zeitreisen sind eine reizvolle Vorstellung und sind Stoff vieler Science-Fiction-Bücher und -Filme. Es ist bekannt, dass Masse, Raum, Energie und Zeit relativ zueinander sind. Das heißt, die für uns verbindliche Richtung von Vergangenheit über die punktförmige Gegenwart in Richtung Zukunft müsste auch gebeugt werden können.

Continue reading

Die Summe aller Realitäten

 

Wir alle fragen uns von Zeit zu Zeit: „Was wäre passiert, wenn ich damals im August die U-Bahn noch bekommen oder  mich bei der Berufswahl anders entschieden hätte? Was, wenn ich damals links statt rechts abgebogen wäre?“ All das kann keiner wissen; wir hängen quasi in unserer Realität fest. Deshalb an dieser Stelle mal eine beruhigende Idee: Was wäre, wenn diese eine Realität nur eine von unendlich vielen wäre? Dass wir uns einfach nur gerade zufällig in Realität #6409 befinden?

Continue reading